gaesdoncker.de Gregor Hens Marcus Ingendaay Paul Ingendaay Pascal Nicklas Christoph Peters Georg Maria Roers Hermann Josef Schueren

Übersicht - Übersetzer - Marcus Ingendaay

Clifford Chase, Marcus Ingendaay (Übers.)
Winkie (Hc.)
Roman
 


Warenkorb
anzeigen

Bild zum zum Vergrößern anklicken!

Das literarische Debüt von Clifford Chase ist beißend ironisch und bleibt dabei zutiefst poetisch und überraschend menschlich: Es erzählt die Geschichte von Winkie, einem liebenswerten Teddybären, der eines Tages beschließt, ein eigenes Leben zu führen - und sich dann unverhofft auf der falschen Seite in Amerikas Kampf gegen den Terrorismus wiederfindet.

Irgendwann reicht es jedem Teddybären, selbst dem gutmütigsten. Nachdem er nacheinander mit sechs Kindern heranwuchs und immer wieder die gleichen Spiele zu spielen hatte, aber die Kinder ihn dann mit einem Mal links liegen ließen und auf ein Regal setzten, nimmt Winkie sein Leben in die eigene Hand. Er springt aus dem Fenster und wandert durch die weiten Wälder Amerikas. Aber gerade als der kleine Stoffbär die Vorzüge eines freien Lebens entdeckt - die Ungebundenheit, die Selbstbestimmung, ja sogar die wahre Liebe -, wird er zum Opfer einer von Angst und Paranoia verrückt gewordenen Gesellschaft: Mitten in der Nacht umstellen ihn bis zu den Zähnen bewaffnete FBI-Agenten, er wird angeschossen und verhaftet. Das ganze Land verdammt Winkie als einen terroristischen Bombenattentäter, und die Staatsanwaltschaft erhebt zahlreiche Anklagen gegen ihn. Einzig seine besten Freunde, eine lesbische Atheistin aus Ägypten und ein stotternder Anwalt, können den Teddy jetzt noch retten. Mit seinem provokativen und raffinierten Roman entblößt Clifford Chase die blanke Absurdität unserer Zeit und fragt danach, was es heißt, in einer zunehmend barbarischen Welt Bär/Mensch zu sein.

Der Übersetzer
Marcus Ingendaay, geboren 1958, Studium der Anglistik und Germanistik in Köln und Cambridge. Tätigkeit als Werbetexter und Reporter, danach freier Übersetzer mit mehrfachen Auszeichnungen. Romanveröffentlichung.

Preise & Auszeichnungen

  • Die Kinder- und Jugendbuchliste (Radio Bremen/SR) Winter 2006


Pressestimmen


"Dieses Buch ist viel zu schräg, um in wohlfeile Sentimentalität abzugleiten. Im Gegenteil, es bewegt sich lässig durch alle Tonlagen."
(PUBLISHERS WEEKLY)

Berlin Verlag, 2006, 256 S.
18,90 Euro
Hardcover
» Online Bestellen


» Weitere Titel


Versandkosten:
Lieferung, Versand und Rechnung erfolgen über unseren Partner amazon.de






Hörbücher
(Erlebnis Lesen)
» Ab 1 Jahren
» Ab 2 Jahren
» Ab 3 Jahren
» Ab 4 Jahren
» Ab 5 Jahren
» Ab 6 Jahren
» Ab 7 Jahren
» Ab 8 Jahren
» Ab 9 Jahren
» Ab 10 Jahren
» Ab 11 Jahren
» Ab 12 Jahren
» Ab 13 Jahren
» Ab 14 Jahren
» Ab 16 Jahren
Kinder & Jugend
(Erlebnis Lesen)
» Bilderbücher
» Kinderbücher
» Jugendbücher
» Sachbücher
» CD-ROM-Tipps
Sprachen
(SprachWelt.de)
» Weltsprachen
» Sprachen (A-Z)
Astronomie
& Raumfahrt

(AstroLink.de)
» Bücher
» CD-ROMs
» Video & DVD
» Globus-Shop
Grenzwissen
(ParaSearch.de)
» Phänomene
» New Science
» Mysterien
» östl. Weisheit
Geniale Frauen
(frauen-genial.de)
» Hörbücher
» Downloads
Reisen
(WorldGuide.de)
» Bücher
» CD-ROMs
» Globus-Shop
Hörbücher
(opus-live)
» SprecherInnen
» AutorInnen
» Titel A-Z

Gaesdoncker
(gaesdoncker.de)
» Autoren (fiction)
» Autoren (non-fiction)
» Übersetzer
» Herausgeber
» Künstler
» Sprecher
Wolfgang Hohlbein
(erlebnis-lesen)
» Bücher
» Hörbücher
G. K. Chesterton
(father-brown.de)
» Father Brown
» BuchTipps

© 2006 - 2016 cclive.net

The Network
cc-live - Redaktionsbüro / Internetagenturcc-live

Google
  Web www.gaesdoncker.de